Willkommen…

auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Mehle!

Hier findet Ihr viele Informationen über unsere Stützpunktfeuerwehr.

Zur Nachahmung sehr empfohlen..!
19. Juni: Die Feuerwehr hat einen neuen Beamer! Die Volksbank Hildesheim-Lehrte-Pattensen, vertreten durch den Mehler Martin Rösch, hat uns einen kräftigen Zuschuss zum Kauf eines neuen Beamers gegeben, der nun uns – und speziell der Jugenfeuerwehr! – zeitgemäße Schulungen in Full HD Auflösung erlaubt. Durch diese großzügige Spende sind wir auch in dieser Hinsicht jetzt perfekt ausgerüstet. Auf dem Bild ist die Übergabe im Rahmen des Dienstes der Jugendfeuerwehr zu sehen.

Martin Rösch übergibt den neuen Beamer an die Feuerwehr Mehle, die Mitglieder der Jugendfeuerwehr freuen sich. Die theoretischen Ausbildungsabende werden ab jetzt gestochen scharf sein, und die Übernachtungen im Feuerwehrhaus können nun mit spannenden Filmen in hoher Auflösung noch lustiger werden.

Vielen Dank an die Volksbank Hildesheim-Lehrte-Pattensen und Martin Rösch!

 

Osterfeuer 2017
Zum ersten Mal am neuen Feuerwehrhaus gab es einige Neuerungen: Feuerschalen statt „richtigem“ Feuer – aber die Besucher kamen und waren mit dem Mehr an Platz in der Halle zufrieden. Außerdem hatte eine Bowle-Bar Premiere, die gut angenommen wurde. Caipirinha- und Melonen-Weißwein-Bowle fanden reißenden Absatz. Grillwaren und Kaltgetränke wurden wie immer ebenfalls gern konsumiert. Mit dem Wetter hatten wir mächtig Glück, während wir am Morgen noch im Regen aufbauten, war am Abend alles gut und trocken. Gegen den Wind hatten wir Windschutz aufgebaut, so dass der Wind kaum störte. Die Bilder zeigen die Feuerschalen vom Stockbrot und für das Feuer vor dem Beginn, die Besucher auf dem Hof und einen sehr zufriedenen Gast an der Bowle-Bar.

Erfolgreiche Jugend: Jugendflamme 1 und 2 für alle Mehler Jugendfeuerwehrmitglieder
Am 1. April konnten alle Mitglieder der Mehler Jugendfeuerwehr erfolgreich die Prüfungen zur Jugendflamme 1 und 2 ablegen.
Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!
Mehr dazu ist auf der Seite der Jugendfeuerwehr zu lesen. Hier ein Foto der stolzen Mitglieder mit den Jugendfeuerwehrwarten:

Was kann man sonst alles erzählen? Unsere Wehr existiert schon seit über 100 Jahren, damals war die Ausrüstung natürlich überhaupt nicht mit heute zu vergleichen. Ein paar alte Ausrüstungsgegenstände kann man bei uns im Gerätehaus noch bewundern. Aus der Zeit stammt auch unsere historische Handdruckspritze, die allerdings nicht ständig im Gerätehaus untergebracht ist. Zu besonderen Anlässen holen wir sie gern, sie funktioniert immer noch wie früher, allerdings ist das Löschen bzw. das Pumpen echte Knochenarbeit.

Wir sind eine Feuerwehr der Stadt Elze, zu unserem Stadtgebiet gehören weiterhin die Ortschaften Sehlde, Esbeck, Sorsum-Wittenburg und Wülfingen.

Aktuell:

Die Vorbereitungen für das Osterfeuer am Ostersamstag laufen. Getränke und Grillgut sind bestellt, die Feuerschale ist ordentlich geputzt und der Musikzug übt um den Gästen ordentlich den Marsch zu blasen.
Neben den üblichen kulinarischen Genüssen wartet diesmal auch eine Bar mit 2 Sorten Bowle auf die Gäste, hoffentlich ist das Wetter auch so dass man Kaltgetränke geniessen kann. Durch unsere neue große Fahrzeughalle sind wir auf jeden Fall unabhängig vom Wetter, alle Gäste können trocken sitzen und sich auf den Ostersonntag freuen.
Ab ca. 18h30 wird der Grill in Betrieb genommen und ab 18h45 spielt der Musikzug.
Das Feuer werden wir gegen 19h30 anzünden, durch die Sommerzeit wird es so spät dunkel dass die Jüngsten schon wieder nach Hause müssten bevor es richtig dunkel ist.

Wir freuen uns auf viele Gäste!

 

 

 

 

Älteres

Der Tag der offenen Tür ist bei hochsommerlichen Temperaturen reibungslos über die Bühne gegangen. Der ausgestellte Rettungswagen wurde zum Glück nur besichtigt, mit vielen Getränken konnte der Besucheranstrom gut gekühlt werden.

tdot_afs75

tdot_afs76

Wasser marsch!

tdot_afs77

tdot_afs78

Mehr zu unserem Fest auf der Seite Tag der offenen Tür

Noch ältere Informationen….

Bei der Einweihungsfeier mit den Angehörigen sollten die Kinder das Haus mit der Kübelspritze taufen. Da dieses schöne Löschmittel wegen der geringen Nutzung nicht so funktionierte wie geplant, griff Jürgen zu einer alternativen Methode und nun ist unser Haus offiziell in Besitz genommen:

taufefhaus15

 

Das Logo ist nun am Stein vor dem Haus befestigt werden, jetzt kann man uns nicht mehr übersehen. Danke an Florian, dass er für einen frischen roten Anstrich gesorgt hat, nachdem das Emblem in schwarz auf dem Stein kaum zu sehen war….

TuT_0462

fhaus2